Das Haus Lebenshilfe in Gelsenkirchen-Bulmke

Das Gefühl zu Hause zu sein ist eines der persönlichsten und wichtigsten Faktoren in einem selbstbestimmten Leben. Dort kann man sich fallen lassen, wieder zu Kräften kommen und in seinem eigenen Bereich sein. Damit auch Menschen mit einer Beeinträchtigung ein echtes Gefühl von „zu Hause sein“ erleben können, wurde das „Haus Lebenshilfe“ in Gelsenkirchen gebaut. Kinder, Jugendliche und Erwachsene leben hier gemeinsam unter einem Dach – das ist das Besondere an der Wohnstätte im Stadtteil Bulmke-Hüllen.

Mit dem am 1. April 2000 eröffneten Haus konnten einige Grundanliegen der Lebenshilfe in Gelsenkirchen verwirklicht werden. Hierzu zählt in erster Linie die Schaffung eines angemessenen Wohnangebots.

In der Wohnstätte leben heute 16 Kinder und Jugendliche aufgeteilt in zwei Gruppen, sowie neun Erwachsene in einer Wohngruppe. Bedeutender Baustein für unsere Wohnstätte ist das Konzept des Wohnverbundes. Der Wohnverbund der Lebenshilfe ist ein Zusammenschluss mehrerer Lebenshilfe Ortsvereine mit dem Landesverband der Lebenshilfe NRW, mit Sitz in Hürth.

Zwischen der Lebenshilfe Gelsenkirchen, den Eltern und Angehörigen der Bewohner und den Mitarbeiter des Hauses ist durch einen regelmäßigen Austausch eine ganz besondere Verbindung entstanden. So soll auf Dauer ein gesichertes, leicht zugängliches Hilfesystem geschaffen werden, welches den individuellen Bedürfnissen angepasst ist und von allgemeiner Beratung bis hin zu einer langfristigen Wohnversorgung aller Altersstufen reicht.

Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns darauf Ihnen helfen zu können.

 

previous arrow
next arrow
Slider